Geräteturnen für die männliche Jugend ( 7 – 17 Jahre )

Gerätturnen für die männliche Jugend ( 7 – 17 Jahre )

Termine:

Montag

Freitag

17.30 - 19.30 Uhr

17.00 – 19.00 Uhr

Übungsleiter:

Marcel Job

 

Tel.: 0178–1414943

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Hirl

 

Tel.     :  0171 – 3109841

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zwei Mal pro Woche trainieren unsere Jungs für verschiedene Wettkämpfe, die über das ganze Jahr verteilt sind. Geturnt wird an den olympischen Geräten Boden, Sprungtisch, Ringe, Barren und am
Reck. Bevor das eigentliche Turnen an den Geräten beginnt, erfolgt immer ein gemeinsames Aufwärmen mit Dehn- und Kraftübungen. Ziel der Gymnastik ist es nicht nur, den Körper auf die
bevorstehenden Turnelemente vorzubereiten, sondern auch gymnastische Elemente zu erlernen, die Teil einer Turnübung darstellen können. Geturnt wird meist in zwei Gruppen mit jeweils mindestens
einem Übungsleiter. Handstände, Saltos, Flick-Flacks und viele andere Turnelemente beherrschen die Jungs bereits und lernen ständig neue Übungsteile hinzu. Bei Gau-, Pfalz- und manchmal sogar bei
Rheinland-Pfalzmeisterschaften sind wir vertreten, sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftswettkampf.

Gaumeisterschaften im Speyergau 2013

 Am 16. März 2013 startete die Turnsaison mit den Gaumeisterschaften im männlichen Bereich. Dafür fanden sich etwa 150 Turner in der gut präparierten Sporthalle beim TV Bad Bergzabern ein. Auch der Turnverein Lustadt ging mit insgesamt 5 Turnern an den Start. Alexander Böhler (9 Jahre) und Bastian Brauch (7 Jahre) feierten Premiere, da die beiden Nachwuchsturner ihren allerersten Wettkampf absolvierten. Die Nervosität konnten die beiden Jungs bereits nach dem Einturnen ablegen, schließlich hatten sie in den Wochen davor auch fleißig für diesen Tag trainiert. Alexander Böhler ging im Pflicht-Vierkampf an den Start und erkämpfte sich unter den 15 Teilnehmern einen guten 5. Platz. Auch Bastian Brauch überraschte bei seinem ersten Pflicht-Sechskampf. Er hatte 16 Konkurrenten und erturnte sich einen guten 9. Platz. Beide Turner zählten zu den jüngsten Teilnehmern in ihren jeweiligen Wettkämpfen. Umso erfolgreicher ist das gute Abschneiden unserer beiden Nachwuchsturner zu werten.

In der Altersklasse 13-14 Jahre ging im Pflicht-Sechskampf Jacob Cambensi an den Start. Sein Zwillingsbruder Simon musste leider verletzungsbedingt pausieren und konnte am Wettkampf nicht teilnehmen. Jacob turnte seine Übungen sehr sicher und zeigte am Sprung mit 15,10 Punkten sogar die beste Übung seiner Altersklasse. Am Ende sicherte er sich mit 81,25 Punkten den dritten Platz.

Bei den Kür-Turnern gingen in diesem Jahr Philipp Mees (15 Jahre) und erstmalig auch Felix Hanß (12 Jahre) an den Start. Zur erfolgreichen Absolvierung einer Kür-Übung müssen verschiedene Schwierigkeitselemente gezeigt werden, die sich der Turner selbst aussuchen darf. Dies klingt im ersten Moment zwar einfacher als die vorgeschriebenen Pflicht-Übungen, in denen die Elemente fest vorgegeben sind, aber die möglichen Turnelemente, die geturnt werden dürfen, sind äußert anspruchsvoll.

Felix zeigte trotz der hohen Anforderungen ordentlich geturnte Übungen und konnte an seinem Lieblingsgerät dem Reck überzeugen. Er turnte an diesem Gerät deutlich mehr Punkte als seine Konkurrenz. Am Barren jedoch fehlten Felix die nötigen Schwierigkeitselemente, um noch den Sprung aufs Treppchen zu schaffen. Er belegte in seiner Altersgruppe den 4. Platz.

Philipp Mees zeigte im Wettkampf der 15-16jährigen eine souveräne Leistung. Ohne Patzer zeigte er alle im Training einstudierten Übungen, obwohl der Schwierigkeitsgrad gegenüber den letztjährigen Übungen noch einmal deutlich erhöht wurde. Am Pauschenpferd sowie am Sprung erreichte er die höchsten Punktzahlen in seiner Alterklasse. Am Ende konnte er sich mit diesen Leistungen den Vize-Gaumeistertitel sichern.

Alle Turner haben nun nach den Osterferien noch einmal die Möglichkeit, ihre Übungen zu verbessern oder neue Schwierigkeitselemente zu erlernen, um bei der Pfalzmeisterschaft in Grünstadt (20. April) ihre Leistungen zu bestätigen.

 

Pfalzmeisterschaften im Gerätturnen 2013

Am 20. April 2013 fanden in Grünstadt die Pfalzmeisterschaften der Gerätturner statt, an denen etwa 160 Turner teilnahmen. Da die Herren der TSG Grünstadt in der 2. Bundesliga turnen, war die Sporthalle gut präpariert und die Qualität der Geräte außerordentlich gut. Ein zusätzliches Highlight für Turner und Zuschauer war die Teilnahme von Max Finzel, ehemaliger Junioren-Europameister, der für die TSG Grünstadt am Start war und den Wettkampf mit spektakulären Übungen bereicherte. Die Turnriege des TV Lustadt trat in zwei verschiedenen Wettkampfarten (Pflicht und Kür) an, musste jedoch im Vorfeld einige verletzungsbedingte Absagen hinnehmen: So fehlten Bastian Brauch, Felix Hanß (Skiunfall) und Simon Cambensi (Bänderriss). Der neunjährige Alexander Böhler nahm an seinem ersten Pflicht-Sechskampf teil, was im Vergleich zum bisher geturnten Vierkampf einen deutlich höheren Trainingsaufwand bedeutete. Trotz seiner Nervosität zeigte er an allen Geräten gute Leistungen, turnte die einstudierten Übungen meist fehlerfrei und erreichte bei seinen ersten Pfalzmeisterschaften den 17. Platz. Bei den 14-15-Jährigen traten Jacob Cambensi und Leon Reichel an. Gegen den ein Jahr älteren Konkurrenten aus Landau hatten weder sie noch die übrigen Mitstreiter eine Chance. Im Kampf um die beiden verbleibenden Podestplätze sicherte sich Jacob Cambensi dabei mit 79,50 Punkten den 3. Platz knapp vor Leon Reichel (Rang 4 mit 78,90 Punkten). Bei den Kür-Turnern Jahrgang 1996/1997 hatte der 15-jährige Philipp Mees sowohl aus dem eigenen Turngau als auch aus den Turngauen Sickingen und Rhein-Limburg starke Konkurrenz. Am Barren erhielt Philipp hinter dem Sieger die zweithöchste Punktzahl. Als ihm am „Zittergerät“ Reck seine erstmals im Wettkampf geturnte Riesenfelge fehlerfrei gelang, schien ihn nichts mehr aufhalten zu können. An den Ringen, dem letzten Gerät, verletzte er sich jedoch während so schwer an der Schulter, dass er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem er – trotz Schmerzen – die restliche Übung sogar mit einem gestreckten Salto als Abgang zu Ende geturnt hatte, was ihm den vierten Platz in der Gesamtwertung sicherte. Gute Besserung, Philipp!

 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gerätturnen 2013

Am 5. Mai fanden im Leistungszentrum in Niederwörresbach die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Gerätturner statt. Die Teilnahme setzte eine entsprechende Qualifikation bei den Pfalzmeisterschaften vom 20. April in Grünstadt voraus. Für den Turnverein Lustadt ging Jacob Cambensi an den Start und absolvierte einen Pflichtsechskampf in der Altersgruppe der 14- bis 15-Jährigen. Dabei zeigte er Pflichtübungen von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad an den Geräten Boden, Seitpferd, Ringe, Sprungtisch, Barren und Reck. An seinem besten Gerät, dem Sprung, erreichte Jacob mit 14,50 Punkten sogar dieselbe Wertung wie der spätere Sieger des Wettkampfes. Mit seiner ebenfalls guten Übung am Barren erturnte er 14,10 Punkte und damit das drittbeste Ergebnis in seiner Altersgruppe. In der Gesamtwertung kam Jacob in Niederwörresbach mit 78,95 Punkten auf Rang sechs. Mit dieser Veranstaltung endete die Turnsaison der Einzelwettkämpfe. In der Sommerpause bereiten sich die Turner des TV Lustadt nun auf die Mannschaftswettkämpfe vor, die im September mit den Gaumannschafts-Meisterschaften beginnen.

Erfolge 2010
Philipp Mees 1.  Platz Pflicht-Sechskampf Gaumeisterschaft
  1.  Platz Pflicht-Sechskampf Pfalzmeisterschaft
     
Felix Hanß 2.   Platz Pflicht-Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Jacob Gambensi 1.  Platz Pflicht – Vierkampf  Gaubestenkämpfe
     
Lucas Cambensi 3.  Platz Pflicht –Sechskampf  Gaubestenkämpfe
     
Mannschaft 3.  Platz Pflicht– Sechskampf Gaumeisterschaft
  2. Platz Pflicht– Sechskampf Pfalzmeisterschaft
  2. Platz Pflicht– Sechskampf Rheinland- Pfalz-Meisterschaft
     
Erfolge 2011
Philipp Mees          3.  Platz Kür – Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Johannes Stahl          3.  Platz Kür – Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Mannschaft 1. Platz Pflicht – Sechskampf Gaumeisterschaft
  1. Platz Pflicht – Sechskampf Pfalzmeisterschaft
Erfolge 2012
Tino Häger  1. Platz  Kür – Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Felix Hanß 3. Platz Pflicht – Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Jacob Cambensi  1. Platz  Pflicht – Vierkampf Gaubestenkämpfe
  3. Platz  Pflicht –Vierkampf Landesbestenkämpfe
     
Leon Reichel  2. Platz  Pflicht – Vierkampf Gaubestenkämpfe
     
Mannschaft  2. Platz  Pflicht - Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Erfolge 2013
Philipp Mees  2. Platz  Kür - Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Jacob Cambensi  3. Platz  Pflicht – Vierkampf Gaumeisterschaft
  3. Platz Pflicht – Vierkampf Pfalzmeisterschaft
     
Erfolge 2014
Felix Hanß  2. Platz  Kür - Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Simon Cambensi  2. Platz  Pflicht – Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Philipp Mees 3. Platz  Kür - Sechskampf Gaumeisterschaft
     
Robin Sieghold  1. Platz  Pflicht – Vierkampf Gaubestenkämpfe
     
Yannik Zimmermann  1. Platz  Pflicht – Vierkampf Gaubestenkämpfe